Skip to content
In den Kochtopf statt auf den Müll.

Lebensmittel

auf den

Tisch.

Die 2. Chance besteht aus einer Gruppe von engagierten Menschen mit einem gemeinsamen Ziel: unnötige Lebensmittelverschwendung zu verringern.

Um das zu schaffen, müssen wir das Bewusstsein der Bevölkerung für Nahrungsmittel stärken und für einen sorgsamen Umgang eintreten.

Während weltweit über eine Milliarde Menschen an Hunger leiden, landen in unserer westlichen Überflussgesellschaft tagtäglich wertvolle Lebensmittel auf dem Müll. Laut einer EU-Studie wurden im Jahr 2018 88 Millionen Tonnen genießbarer Nahrungsmittel weggeworfen. Das sind pro Person eine unglaubliche Menge von ca. 173 Kilo. Diese Entwicklung macht uns traurig.

Es ist an der Zeit, Zeichen zu setzen. Wir haben uns darum zum Ziel gesetzt, diesem Negativtrend entgegenzuwirken und Lebensmitteln eine zweite Chance zu geben. Ob in unseren Gemüsekisten, Produkten aus unserer Eigenproduktion oder in Sozialmärkten. Damit sie am Tisch landen und satt machen. 

In unserer Eigenproduktion verwandeln wir Obst und Gemüse in köstliche Säfte, Marmeladen oder Gelees.

Mit gutem Gewissen selbstgemacht.

Damit gerade schnell verderbliche Ware nicht ungenießbar wird, verarbeiten wir diese auch selbst. In unserer Eigenproduktion entstehen schmackhafte Marmeladen, köstliche Säfte, Sirupe und Nektare, herzhafte Gelees und Chutneys. 

Nur jenes Obst und Gemüse, das nicht weiterverarbeitet werden kann, wird als Tierfutter verwertet oder der Energiegewinnung zugeführt.